Tekom-Frühjahrstagung: TermSolutions mit Vortrag über NMT

Tekom-Frühjahrstagung: TermSolutions mit Vortrag über NMT

Nachdem schon die Jahrestagung im Herbst virtuell von statten gegangen ist, hat die tekom auch für ihre Frühjahrstagung 2021 wieder ein umfangreiches Online-Programm auf die Beine gestellt. In über 50 Fachvorträgen, Meetups und Workshops präsentieren Experten vom 5. bis zum 7. Mai Erfahrungen, neue Trends, spannende Projekte und hilfreiche Best Practices. Selbstverständlich ist auch TermSolutions mit einem Vortrag zu einem topaktuellen Thema dabei: Neuronale Maschinelle Übersetzung.

NMT: Hype oder Must-Have

Dank Künstlicher Intelligenz und Deep Learning ist Neuronale Maschinelle Übersetzung zeitgemäßer denn je. Vielen erscheint sie in Zeiten von Internationalisierung und Globalisierung als Allheilmittel. Doch worauf muss man achten, wenn man die neue Technologie nutzbringend anwenden will? TermSolutions Geschäftsführerin Prof. Dr. Rachel Herwartz befasst sich 45 Minuten lang mit der Frage, ob neuronale maschinelle Übersetzung nur ein Hype ist oder ein Must-Have.

Unverzichtbar: Individuelle Engines und Terminologiearbeit

Angesichts eines riesigen Übersetzungsbedarfs – auch und insbesondere – in Zeiten einer Pandemie, kommt man um NMT nicht herum. Damit das Must-Have sich aber nicht selbst zum bloßen Hype degradiert, sind zwei Sachen unverzichtbar: individuelle Engines und konsequente Terminologiearbeit. Warum das so ist und wie MÜ-Systeme textsorten- und kundenspezifisch trainiert werden können, erfahren Zuhörer*innen. Im Chat besteht danach die Möglichkeit zum Austausch. Das Webinar wird aufgezeichnet und im Anschluss für alle angemeldeten Teilnehmer als Video-Download bereitgestellt.  

Online-Tickets gibt es ab sofort über die tekom-Tagungsseite.