1. Home
  2. Dokumente
  3. Konfigurationshandbuch termXact 2020 für Word, Excel, Powerpoint, Flare, InDesign & Framemaker
  4. 1. Einführung

1. Einführung

Bevor Sie mit termXact zum ersten Mal eine Datei terminologisch prüfen, muss eine Konfiguration durch den termXact-Administrator hinterlegt werden, wenn Sie als Terminologie-Datenquelle Excel benutzen und keine Terminologie-Datenbank.

Als termXact-Administrator haben Sie hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  1. Sie können in termXact eine Default-Konfiguration benutzen, die im Lieferumfang enthalten ist und von Ihrer IT zentral mit dem termXact-AddIn ausgerollt wird (bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit TermSolutions auf).
  2. Sie können Ihren Nutzergruppen verschiedene Konfigurationen (auf Basis der Default-Konfiguration) vorbereiten, die die Nutzer dann laden können (z. B. eine mit Deutsch und eine mit Englisch).
  3. Sie können Ihren Nutzern eine zentrale Konfiguration vorschlagen, die die Nutzer dann abändern und unter eigenem Namen abspeichern können.

termXact verwendet immer die zuletzt geladene Konfiguration beim Start des jeweiligen Programms


Bei Word, Excel, Powerpoint und Flare:
Wenn Sie Ihre Prüfung direkt gegen eine Terminologie-Datenbank ausführen möchten, teilen wir Ihnen die Verbindungsdaten bei Auslieferung des termXplorers mit, sofern Sie als Datenbank den termXplorer nutzen und dieser bei TermSolutions gehostet ist. Bei anderen Datenbanken und eigen gehosteten Lösungen können wir Ihnen den Service individuell einrichten.

Wenden Sie sich hierfür bitte an support@termsolutions.de

Gehen Sie zur Konfiguration von termXact folgendermaßen vor:

  • Starten Sie den Editor.
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf termXact.
  • Klicken Sie auf das Symbol bzw. auf den Untermenüpunkt Konfiguration

Das Konfigurationsfenster enthält die Registerkarten Farben und Prüfmodus, Terminologieliste und Dateiablage.

Die nachfolgend unter 1.1 genannten Schaltflächen haben in allen Registerkarten die gleichen Funktionen.


Wie können wir helfen?