Terminologie-Leitfaden

Wofür braucht man einen Terminologieleitfaden?​ ​ ​

Ohne Regeln geht es nicht.

Immer mehr Unternehmen stellen sich der Herausforderung, ein professionelles Terminologiemanagement zu etablieren, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten – intern wie extern. Für eine einheitliche Unternehmenssprache muss aber zunächst die Terminologie vereinheitlicht werden. Die Grundlage dafür liefert der Terminologieleitfaden. Denn: Ohne Regeln geht es nicht.

Anhand von Beispielen erarbeiten wir, wie man einen Terminologieleitfaden aufbaut und was eine gute Benennung ausmacht. Was hinein gehört, erfahren Sie in diesem Workshop. Danach können Sie die Theorie erfolgreich in der Praxis umsetzen – und Ihre Unternehmenssprache prägen.

2-h-Workshop

Terminologieleitfaden: So prägen Sie Ihre Unternehmenssprache

  • Präsentation
  • praktische Übung
  • Diskussion
  • Aufbau und Nutzen eines Terminologieleitfadens
  • Aufgaben des Terminologen
  • Kriterien zur Bewertung von Benennungen
  • Einführung in die Benennungsbildung
  • systematische Erarbeitung von unternehmens- spezifischen Regeln
  • Heranführung an Abstimmungsprozesse mit und ohne Terminologiekreis

120,00 € zzgl. MwSt pro Teilnehmer (inkl. Teilnahmebescheinigung)

 

Nächster Termin

Nächste Anstehende Veranstaltung

Terminologie-Leitfaden „So prägen Sie Ihre Unternehmenssprache“

20 Mai 2021
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Anmeldeschluss: 17.05.2021

Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail.

Bitte geben Sie Firma und Adresse für die Rechnungsstellung an.



    Übrigens: Die ideale Ergänzung ist unser Workshop